Ergebnisse und Spielberichte

21.12.2018 - 22:30 Black Sheeps Cologne – KEK Lentpark Rangers 6:2 (3:0, 2:1, 1:1)
Tore: 1:0 (2.) Rome, 2:0 (7.) Greiner, 3:0 (18.) Weiß, 4:0 (24.) Högger, 5:0 (30.) Emonts, 5:1 (38.) #13, 6:1 (51.) Emonts, 6:2 (58.) #3;
Strafminuten: Black Sheeps 4, Lentpark Rangers 9 plus Spieldauer
Zuschauer: 30

 

Spielbericht

Am 21.12.2018 um 22:30 Uhr war es soweit, die Black Sheeps Cologne bestritten Ihr erstes Freundschaftsspiel der Vereinsgeschichte. Der Gegner waren die aus Köln angereisten Lentpark Rangers des Kölner Eisklub (KEK 2).
Auch wenn der Umstand des ersten Spiels die Adrenalinpegel der Spieler schon auf Anschlag gebracht hat, hatte die Eissport Arena spontan noch ein besonderes Schmankerl in Petto. Das gesamte Spiel wurde von einem Stadionsprecher und DJ begleitet. Dies im Zusammenhang mit den Zuschauern, schuf einem Rahmen, der für ein Freundschaftsspiel im Hobbybereich herausragend war.
Entsprechend motiviert starteten die Black Sheeps ins erste Drittel. Schon in den ersten Wechseln konnte man einen Treffer erzielen. Pascal Rome zog von der blauen Linie in den Slot und konnte eine Vorlage von Dominik Högger zum 1:0 (2.) verwandeln.

Auch in den nächsten Wechseln wurde das Tempo hochgehalten und die erste Reihe konnte mit Johannes Greiner den Vorsprung auf 2:0 (7.) ausbauen.

Mit den nächsten Wechseln wurde das Spiel ausgeglichener, da alle Reihen langsam ins Rollen kamen. So kam es im weiteren Verlauf des Drittels zur ersten Strafe des Spiels gegen die Lentpark Rangers. Leider war man nicht in der Lage aus der numerischen Überzahl Kapital zu schlagen.

So dauerte es bis zur 18. Minute, bis man den nächsten Treffer erzielen konnte. Tim Weiß, der mit einem ordentlichen Handgelenksschuss dem Torwart des Gegners keine Chance lies und das Ergebnis aus 3:0 (18.) erhöhte.

Kurz vor Ende des Drittels (19.) mussten auch die Black Sheeps eine Strafe ziehen und Pascal Rome musste für 2 Minuten in die Box.

Die Unterzahl zum Ende des ersten Drittels und entsprechend auch die Unterzahl zu Beginn des zweiten Drittels überstanden die Black Sheeps ohne Schaden.

Kurz nach Ablauf der Strafe, konnte Dominik Högger „einfach so“ das Tor der Rangers umkurven und konnte den Puck in einem sehenswerten Solo zum 4:0 (24.) einnetzen.

In der 28. Minuten war Marc Willnow etwas zu engagiert an der Bande und musste für 2 Minuten in die Box,
aber auch diese Unterzahlsituation konnte man klären.

Fast mit Ablauf der Strafe konnte sich Christian Emonts die Scheibe in der neutralen Zone erkämpfen und konnte in der darauffolgenden 3:2 Situation den Puck zum 5:0 (30.) versenken.

In der 35. Minute kam es zu einer Schrecksekunde, als Hubert Koch von einem Gegenspieler einen Knie-Check bekam. Nach kurzer Pause konnte er das Spiel jedoch fortsetzen. Der Schiedsrichter ahndete das Vergeben mit 5 + Spieldauer.

Die Black Sheeps waren bis Drittel Ende in Überzahl, aber wie so oft bei Überzahlsituation war es nicht die Mannschaft mit dem Vorteil, sondern die Rangers, die durch einen energischen Vorcheck, den Anschlusstreffer zum 5:1 (38.) erzielen konnten.

Mit diesem Ergebnis ging es ins letzte Drittel. Die Mannschaft aus dem Lentpark kam im letzten Drittel deutlich besser ins Spiel und konnte sich zahlreiche Chancen erarbeiten. Jedoch bediente Michael Kuntz in der Mitte des letzten Abschnitts, Christian Emonts im Slot und dieser konnte mit seinem zweiten Treffer zum 6:1 (51.) den alten Abstand wiederherstellen.

Die Bemühungen der Lentpark Rangers wurden im letzten Abschnitt noch belohnt und man konnte in der in der 58. Minute das Ergebnis auf 6:2 (#3) verkürzen.

Es war also eine gelungene Premiere für die Black Sheeps!

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei den Lentpark Rangers für das Spiel bedanken und ebenfalls bei den zahlreichen Helfern, die uns das Erlebnis ermöglicht haben und auch tatkräftig das vierte Drittel unterstützt haben!

Wir freuen uns auf das Rückspiel am 15.02.2019 um 21:45 im Lentpark und natürlich auf die weiteren Freundschaftsspiele die geplant sind und hoffen weiter auf die Unterstützung von den Rängen!